cleversoft group GmbH+49(0)89 288 51110
Support Ticket eröffnen Support Ticket eröffnen
Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Mit dem International Financial Reporting Standard 17 (IFRS 17) ist eine wesentliche Änderung in der Finanzberichterstattung der Versicherungsbranche verbunden. Mit seiner Einführung müssen Versicherungsunternehmen nicht nur ihre Bilanzierungspraxis anpassen, sondern auch ihre Key Performance Indicators (KPIs) neu definieren, um ihre finanzielle Performance effektiv messen und kommunizieren zu können.


Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

Mit dem International Financial Reporting Standard 17 (IFRS 17) ist eine wesentliche Änderung in der Finanzberichterstattung der Versicherungsbranche verbunden. Mit seiner Einführung müssen Versicherungsunternehmen nicht nur ihre Bilanzierungspraxis anpassen, sondern auch ihre Key Performance Indicators (KPIs) neu definieren, um ihre finanzielle Performance effektiv messen und kommunizieren zu können. In diesem Artikel gehen wir auf die neuen KPIs ein, die durch IFRS 17 eingeführt werden und für eine transparente und genaue Finanzberichterstattung von entscheidender Bedeutung sind.

IFRS 17 KPI-Metriken

Kennzahlen auf Basis der vertraglichen Marge (CSM)

Die CSM stellt den unverdienten Gewinn dar, den Versicherer über die Laufzeit eines Versicherungsvertrags verbuchen. Diese Kennzahl ermöglicht es den Stakeholdern, die Rentabilität von Versicherungsverträgen im Laufe der Zeit zu bewerten, und bietet Einblicke in die langfristige finanzielle Gesundheit eines Versicherers.

Versicherer können den CSM als Schlüsselindikator zur Bewertung der Rentabilität und Nachhaltigkeit ihrer Versicherungsportfolios verwenden und die folgenden auf dem CSM-Wert basierenden Metriken nutzen:

Formula 1

Risikoanpassung (RA)

IFRS 17 verlangt von Versicherern, in ihren Abschlüssen eine Risikoanpassung vorzunehmen, die den Ausgleich widerspiegelt, den ein Versicherer für die Übernahme von Unsicherheiten im Zusammenhang mit Versicherungsverträgen benötigt. Die Risikoanpassung kann als KPI verwendet werden, um die Risikomanagementpraktiken eines Versicherers zu bewerten. Eine höhere Risikoanpassung kann auf eine konservativere Herangehensweise an das Risikomanagement hindeuten, während eine niedrigere Anpassung auf eine aggressivere Herangehensweise hindeutet. Die folgenden Kennzahlen können dies widerspiegeln.

Formula 2

Andere Maßnahmen

IFRS17 führt neue Konzepte wie die Verlustkomponente ein und weist erfahrungsbedingte Anpassungen gesondert aus. Außerdem gibt es eine klare Trennung zwischen aktivem und passivem Geschäft. Diese Auswirkungen ermöglichen es den Versicherungsunternehmen beispielsweise, zusätzliche Metriken zu ermitteln und zu messen:

Formula 3

Combined Ratio in der Nichtlebensversicherung

Für das Nichtlebensversicherungsgeschäft war und ist die Combined Ratio die wichtigste Kennzahl. Unter IFRS 17 wird die Kennzahl jedoch durch andere Berechnungsgrundlagen (Risikoadjustierung anstelle der bisherigen Vorsorgemargen, Diskontierungseffekte, mögliche Unterschiede in der Zuordnung von Instandhaltungskosten und das Vorhandensein von Kapitalanlagekomponenten) von anderen Faktoren beeinflusst. Mit der cleversoft-Lösung kann bei jeder Berechnung der Unterschied zwischen der bisher ausgewiesenen Kennzahl und der Kennzahl nach IFRS17 analysiert werden.

Impacts on combined ratio

Das IFRS 17 Reporting Tool

Das eFrame-Tool von cleversoft, eine Lösung für das IFRS 17-Reporting, gewährleistet die Abdeckung aller relevanten KPIs.

Das Tool ermöglicht die Verfolgung der wichtigsten Metriken durch Dashboards, die in die Modelle integriert sind.

Die Benutzer haben Zugriff auf verschiedene Dashboards, die Folgendes anzeigen können:

Die von uns bereitgestellten Berichte enthalten die meisten der berechneten Variablen pro Portfolio. Dies ermöglicht Ihnen die einfache Berechnung neuer und einzigartiger Matrizen.

Darüber hinaus stellt unser Compliance-Engagement nicht nur sicher, dass unser eFrame-Tool immer auf dem neuesten Stand der IFRS 17-Änderungen ist, sondern auch, dass Key Performance Indicators (KPIs) genau überwacht und berichtet werden. So können Sie sicher sein, dass die Ergebnisse Ihres Portfolios korrekt und aussagekräftig sind und Sie einen klaren Überblick über die Performance Ihres Portfolios haben.

Für weitere Informationen zu unseren Services kontaktieren Sie uns bitte hier.