cleversoft group GmbH+49(0)89 288 51110
Support Ticket eröffnen Support Ticket eröffnen
Jetzt abonnieren
cleversoft navcleversoft nav
contact cleversoft
Jetzt abonnieren

Am 5. Juni 2024 hat die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) einen Vorschlag für Anpassungen des Entwurfs für die ESRS (European Single Reporting Standard) Set 1 XBRL-Taxonomien vorgelegt. Mit den Anpassungsvorschlägen reagiert die EFRAG auf die Rückmeldungen, die während der öffentlichen Konsultation vom 8. Februar bis 8. April 2024 bei ihr eingegangen sind.


Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

kontaktieren sie uns

Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

kontaktieren sie uns

Am 5. Juni 2024 hat die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) einen Vorschlag für Anpassungen des Entwurfs für die ESRS (European Single Reporting Standard) Set 1 XBRL-Taxonomien vorgelegt. Mit den Anpassungsvorschlägen reagiert die EFRAG auf die Rückmeldungen, die während der öffentlichen Konsultation vom 8. Februar bis 8. April 2024 bei ihr eingegangen sind.

Überwiegend bestätigen die Rückmeldungen, dass die ESRS-Offenlegungsanforderungen mit dem Entwurf für die Taxonomie erfüllt werden können. Unter anderem die Wiederverwendung von eXtensible Business Reporting Language (XBRL)-Elementen und die Verbesserung der narrativen Offenlegungen durch semi-narrative Elemente wird mehrheitlich begrüßt.

Allerdings wurde auch Verbesserungspotenzial in den folgenden Bereichen identifiziert:

  1. Obligatorische und freiwillige Angaben: Es ist nicht klar, welche XBRL-Elemente verpflichtend oder freiwillig sind und ob es eine Übergangsregelung für deren Einführung gibt.
  2. Validierungsregeln: Die Validierungsregeln sollten noch verbessert werden, um zu verhindern, dass obsolete Tags während der Einführungsphase geflaggt werden. Des Weiteren sind die Regelungen für die Verwendung freiwilliger und alternativer Tags noch nicht ganz klar.
  3. Links zu Berechnungsmethoden: Definierte Berechnungsregeln für Auswertungstabellen würden für konsistente Auswertungen sorgen.
  4. Boolesche Elemente: Insbesondere die Umformulierung der negativ formulierten Benamungen würde für mehr Klarheit sorgen.
  5. Kennzeichnung nicht-materieller Elemente: Die Implementierung expliziter Dimensionen anstelle der Verwendung des Attributs „nil“ würde präzisere Aussagen über nicht-materielle Datenpunkte erlauben.
  6. Hypercubes werden geschlossen: In Zukunft werden Disaggregationen durch die Taxonomie vorgegeben. Freiwillige Erweiterungen durch die Aufnahme zusätzlicher Disaggregationen werden weiterhin erlaubt sein.
  7. Unterschiedliche Elemente für Namen und Identifikatoren: Die Aufteilung der Elemente für Namen und Kennungen würde die Validierung erleichtern.
  8. Umfang des Berichts: Die Dimension, ob es sich bei einem Wert um einen Zielwert, einen aktuellen Messwert oder einen korrigierten Wert handelt, ist bisher nicht im Bericht enthalten. Als eine der Schlüsseldimensionen in der CSRD-Taxonomie sollten diese Zeitangaben mit aufgenommen werden.
  9. Einführung von MDR-Tags: Der Entwurf für die Einführung von MDR-Tags für ESRS G1 enthält keine Mindestanforderungen für die Offenlegung.
  10. Überlappungen zwischen ESRS2 und thematischen Standards: Das Tagging von narrativen Informationen zu Strategien, Zielen und Maßnahmen mit Bezug zu den zehn Standard ESG Themen sollte mit ESRS2 MDR harmonisiert werden.

Nächste Schritte

cleversoft Standard CSRD Service

Bei cleversoft verfolgen wir die regulatorischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der CSRD sehr genau und stellen so sicher, dass unser CSRD Service die aktuellen Anforderungen erfüllt. Derzeit bringen wir die Entwicklung entsprechend der finalen Anforderungen zum Abschluss und bereiten das Onboarding unserer ersten Kunden dafür vor.

Unser CSRD Team beteiligt sich aktiv an allen relevanten Workshops und Veranstaltungen, u.a. auch an denen der EFRAG, um Erkenntnisse aus erster Hand in die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Services einfließen zu lassen.

Wir bieten Finanzinstituten einen umfassenden 360-Grad-Service für die effiziente CSRD Berichterstattung. Weitere Informationen zu unserem CSRD Service finden Sie auf unserer Website.