cleversoft group GmbH+49(0)89 288 51110
Support Ticket eröffnen Support Ticket eröffnen
Jetzt abonnieren
cleversoft navcleversoft nav
contact cleversoft
Jetzt abonnieren

Am 31. Mai 2024 hat die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) erfolgreich ihre ersten drei Leitfäden zur Umsetzung der Europäischen Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (ESRS) fertiggestellt und veröffentlicht. Diese Dokumente, die durch umfangreiches öffentliches Feedback verbessert wurden, behandeln wichtige Aspekte der Anwendung der ESRS.


Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

kontaktieren sie uns

Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

kontaktieren sie uns

Am 31. Mai 2024 hat die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (EFRAG) erfolgreich ihre ersten drei Leitfäden zur Umsetzung der Europäischen Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (ESRS) fertiggestellt und veröffentlicht. Diese Dokumente, die durch umfangreiches öffentliches Feedback verbessert wurden, behandeln wichtige Aspekte der Anwendung der ESRS. Die finalisierten Leitfäden (EFRAG IG 1 bis 3) sind wie folgt:

EFRAG IG 1: Wesentlichkeitsanalyse – Dieses Dokument vertieft die Prinzipien der Auswirkungs- und finanziellen Wesentlichkeit und bietet praktische Beispiele sowie einen Abschnitt mit haufig gestellten Fragen (FAQs) zur Bewertung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse

EFRAG IG 2: Wertschöpfungskette >> Deckt die Berichtsgrenze für die Nachhaltigkeitsberichterstattung ab, die operative Kontrolle in Umweltstandards und beinhaltet eine ‘Wertschöpfungskettenkarte’.

EFRAG IG 3: ESRS-Datenpunkte >> Enthält Informationen zu Anforderungstypen (quantitativ oder qualitativ) und Übergangsbestimmungen. Nützlich für die Analyse von Datenlücken oder Sammelübungen.

Im Folgenden wird cleversoft einige der Highlights aus den Leitfäden IG 2 und IG 3 zusammenfassen, da diese diejenigen sind, auf die sich unser cleversoft Standard CSRD Service konzentriert.

EFRAG-Umsetzungsleitlinien 2: Wertschöpfungskette

Der Leitfaden soll Unternehmen dabei helfen, die komplexen Aspekte der Berichterstattung über Nachhaltigkeitsinformationen im Zusammenhang mit ihren Wertschöpfungsketten zu navigieren. Er adressiert das gesamte Spektrum der Wertschöpfungskette, mit Ausnahme der eigenen Betriebsabläufe des Unternehmens.

  1. Wesentlichkeitsanalyse und Einbeziehung der Wertschöpfungskette:

  1. Berichterstattung über Richtlinien, Maßnahmen und Ziele (PATs):

3. Metriken und Datenerhebung: Die Leitlinien diskutieren die Einbeziehung von Daten der Wertschöpfungskette in Metriken, wo dies relevant ist, und die Verwendung von Schätztechniken, wenn eine direkte Datenerhebung nicht machbar ist.

i.Offenlegungsanforderung ESRS E1-6 Brutto-Umfänge 1, 2, 3 und Gesamt-Treibhausgasemissionen;

ii. Offenlegungsanforderung ESRS E1-7 Treibhausgasentfernungen und durch Kohlenstoffkredite finanzierte Treibhausgasminderungsprojekte; und

iii. unternehmensspezifische Offenlegungen, bei denen das Unternehmen bestimmt, ob und, wenn ja, welche VC-Informationen erforderlich sind.

  1. Die Handhabung von Gruppensituationen, insbesondere in Bezug auf assoziierte Unternehmen und Joint Ventures, wird mit Schwerpunkt auf deren Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach den Europäischen Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (ESRS) angesprochen. Das berichtende Unternehmen muss Auswirkungen von assoziierten Unternehmen und Joint Ventures einbeziehen, wenn diese Einheiten in die Wertschöpfungskette involviert sind. Diese Einbeziehung deckt den vollen Umfang des operativen Einflusses der Einheit ab, nicht nur proportional zu ihrem Anteil am Eigentum.

  1. Übergangsbestimmungen: Die Übergangsbestimmungen zielen darauf ab, Unternehmen Zeit zu geben, sich an die neuen ESRS-Berichtsanforderungen anzupassen, insbesondere in Bezug auf die komplexe Aufgabe der Integration von Informationen zur Wertschöpfungskette. Diese Bestimmungen gelten im Allgemeinen für die ersten drei Jahre der Berichterstattung nach ESRS und ermöglichen es Unternehmen, ihre Berichtsfähigkeiten schrittweise aufzubauen.

EFRAG-Durchführungsleitlinien 3 – Übersicht über CSRD-Datenpunkte

Die EFRAG-Durchführungsleitlinien 3 (IG3) enthalten eine Liste von ESRS-Datenpunkten, die mit derselben Methodik wie die Entwurfsversion der digitalen ESRS-Taxonomie erstellt wurden, um Konsistenz zu wahren. Da die IG3-Liste jedoch für die menschliche Lesbarkeit konzipiert ist, unterscheidet sie sich in einigen Details von der digitalen ESRS-XBRL-Taxonomie. Diese Unterschiede sind auf Seite 9 in der EFRAG IG 3 Liste der ESRS-Datenpunkte – Erläuternde Notiz.pdf detailliert beschrieben.

CSRD-Services von cleversoft

Bei cleversoft überwachen wir die regulatorischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der CSRD genau und stellen sicher, dass diese in den CSRD-Service implementiert werden. Cleversoft finalisiert bereits die Service-Implementierung basierend auf dem aktuellen regulatorischen Status und bereitet die Onboarding-Prozesse für die ersten Kunden vor.

Unser Team von CSRD-Spezialisten ist aktiv an allen relevanten Workshops und Veranstaltungen beteiligt, einschließlich der von efrag veranstalteten, um aus erster Hand Einblicke zu gewinnen, die unsere Services kontinuierlich verbessern.

Wir bieten einen ganzheitlichen 360-Grad-Service, der darauf ausgelegt ist, Finanzinstitutionen durch die Komplexität der CSRD zu führen. Für weitere Informationen über unseren CSRD-Service laden wir Sie ein, unsere Website zu erkunden.