cleversoft group GmbH+49(0)89 288 51110
Support Ticket eröffnen Support Ticket eröffnen
Jetzt abonnieren
cleversoft navcleversoft nav
contact cleversoft
Jetzt abonnieren

Die ESMA hat am 27. Januar 2022 eine Konsultation zu den Leitlinien zu bestimmten Aspekten der MiFID II-Geeignetheitsanforderungen veröffentlicht. Möchten Sie mehr über die wichtigsten Punkte des Entwurfs erfahren? Besuchen Sie unseren Blog, um mehr über den erweiterten Eignungstest zu erfahren, der am 2. August 2022 in Kraft tritt.


Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie uns darüber sprechen, was wir für Sie tun können.


Erschließen Sie sich eine neue Welt der Effizienz, indem Sie die Businesslösungen von cleversoft nutzen.

Kontaktieren Sie uns

Wie in unserem Blog-Beitrag vom letzten Sommer erläutert, sollte die ESMA die Leitlinien zur Geeignetheit aktualisieren, um die Leitlinien zu den Nachhaltigkeitspräferenzen zu erweitern und auch die Lücken in den Bereichen zu schließen, in denen in ihrer Umfrage zu den MiFID II-Geeignetheitsanforderungen Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten festgestellt wurden.

Die Bewertung der Eignung ist eine der wichtigsten Anforderungen an den Anlegerschutz im Rahmen der MiFID II. Die ESMA-Leitlinien gelten in Bezug auf Artikel 25 Absatz 2 der MiFID II und die Artikel 54 und 55 der delegierten Verordnung MiFID II und gelten für die Erbringung der folgenden Wertpapierdienstleistungen durch Wertpapierfirmen:

Dieses Konsultationspapier baut auf dem Text der ESMA-Leitlinien von 2018 auf, die nun überarbeitet werden, nachdem die Europäische Kommission die Änderungen der delegierten Verordnung MiFID II angenommen hat, um Nachhaltigkeitsfaktoren, -risiken und -präferenzen in bestimmte organisatorische Anforderungen und Betriebsbedingungen für Wertpapierfirmen zu integrieren. Die Änderungen wurden am 2. August 2021 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und werden ab dem 2. August 2022 gelten.

Diese Leitlinien befassen sich im Allgemeinen mit Situationen, in denen Dienstleistungen für Kleinanleger erbracht werden, und mit Situationen, in denen Dienstleistungen für professionelle Kunden erbracht werden. Die ESMA erwartet, dass diese Leitlinien eine größere Konvergenz bei der Auslegung der MiFID-II-Anforderungen an die Eignung und bei den Aufsichtsansätzen fördern .

Um den Kunden zu helfen, das Konzept der „Nachhaltigkeitspräferenzen“ und die in diesem Zusammenhang zu treffenden Entscheidungen zu verstehen, sollten die Unternehmen erklären:

Die Informationen über die Nachhaltigkeitspräferenzen des Kunden sollten alle Aspekte umfassen, die in der Definition von „Nachhaltigkeitspräferenzen“ gemäß Artikel 2 Absatz 7 der Delegierten Verordnung MiFID II genannt werden, und sie sollten ausreichend detailliert sein, um eine Abstimmung der Nachhaltigkeitspräferenzen des Kunden mit den nachhaltigkeitsbezogenen Merkmalen der Finanzinstrumente zu ermöglichen. Nachhaltigkeitspräferenzen sind definiert als eine Kundenpräferenz für (A) einen Mindestanteil von an der EU-Taxonomie ausgerichteten Anlagen; (B) einen Mindestanteil von nachhaltigen SFDR-Anlagen; oder (C) die Berücksichtigung der wichtigsten negativen Auswirkungen auf die in den SFDR-RTS dargelegten Nachhaltigkeitsfaktoren („PAIs“) auf qualitativer oder quantitativer Basis, wobei der Kunde in der Lage ist, die Mindestanteile oder die qualitativen/quantitativen Elemente in jedem einzelnen Fall anzugeben.

Die ESMA schlägt vor, dass die Firmen die folgenden Informationen von ihren Kunden einholen sollten:

Die ESMA wird die zu diesem Konsultationspapier eingegangenen Antworten im zweiten Quartal 2022 prüfen und voraussichtlich im dritten Quartal 2022 einen Abschlussbericht und endgültige Leitlinien veröffentlichen. Daher ist es möglich, dass die endgültige Fassung der Leitlinien nicht zum Fälligkeitsdatum der „ESG-Präferenzen“-Anforderungen im August 2022 verfügbar ist.

cleversoft’s Suitability Service cleverMatch:

Mit dem Suitability Service cleverMatch bieten wir Ihnen einen flexiblen Cloud-Service, mit dem Sie sowohl Einzel- als auch Mehrproduktprüfungen auf Eignung und Gleichwertigkeit durchführen können. Die Prüfungen umfassen:

Unsere Arbeitsgruppe „Regulatory Watch“ zu MiFID II verfolgt die regulatorischen Entwicklungen weiterhin genau. Sobald der Abschlussbericht veröffentlicht ist, werden wir gegebenenfalls die notwendigen Anpassungen vornehmen.

You may also like